Allnet

Immer wieder gibt es im Zusammenhang mit Handy etwas von der so genannten Allnet-Flat zu lesen . Aber was verbirgt sich denn dahinter? Die Allnet-Flat eignet sich hervorragend für Personen, die gerne und auch viel telefonieren – so viel wird schon mal im Voraus verraten. Diese Verträge wirbelten den Markt, der bis dato von klassischen Mobilfunkverträgen und Prepaid Angeboten bestimmt war, massiv auf.

Was versteht man unter einer Allnet-Flat?

Der Begriff setzt sich aus den zwei englischen Wörtern für „alle Netze“ und „Flatrate“ zusammen. Das bedeutet, dass es sich dabei um einen Tarif handelt, der das Telefonieren in alle Netze abdeckt. Nicht zwangsläufig bedeutet das aber, dass auch jegliche Kosten für SMS und / oder Internet mit abgedeckt sind. Allnet bezieht sich erstmal darauf, dass jegliche Inlandsgespräche durch den Mobilfunkanbieter abgedeckt sind und entweder unbegrenzt oder eine bestimmte Anzahl von Minuten in alle Netze innerhalb des Landes telefoniert werden kann.

Auf jeden Fall geboten wird…

Also bei einem Allnet Tarif kannst du in jedem Fall erwarten, dass Inlandsgespräche in alle mobilen Netze sowie auch ins deutsche Festnetz komplett abgedeckt werden. Dabei zahlst du einen festen monatlichen Preis und dann kannst du so viel telefonieren, wie du willst. Selbstverständlich macht es Sinn, im Voraus Überlegungen darüber anzustellen, ob sich so ein Tarif lohnt. Besonders sinnvoll ist ein solcher natürlich, wenn du oft und vergleichsweise lang telefonierst.

Viele Anbieter bieten zusätzlich…

Nicht alle Tarife beinhalten folgende Aspekte, aber die Anbieter sind stark dazu geneigt, diese hinzuzufügen, da heute die Abdeckung von Gesprächen nicht mehr ausreicht, um das Smartphone mit einem Tarif auszustatten. Die meisten Menschen brauchen zusätzlich noch eine Flatrate für SMS (wobei dieser Trend negativ ist) und noch wichtiger ein gewisses Datenvolumen bzw. eine Internetflatrate. Oft hat man auch die Wahl, ob man sich für eine Allnet-Flatrate mit oder auch ohne Vertragslaufzeit entscheidet und kann entscheiden, ob man über die Dauer des Vertrags ein Smartphone dazu nimmt und dieses dann als Miete bzw. Finanzierung abbezahlt.

Zahlungsstrukturen

Nach Abschluss des Vertrags bezahlst du eine monatliche Grundgebühr in einer vereinbarten Höhe. Oft findet man Angebote mit Vertragsbindung, wo in den ersten Monaten der Preis etwas reduziert ist. Der so genannte Anschlusspreis ist zwar nicht vorgeschrieben, hat sich aber mittlerweile auf dem Markt etabliert, und wird einmalig bei Vertragsabschluss entrichtet.

Allnet Tarif mit Smartphone

So wie die klassischen Mobilfunkverträge gibt es auch bei Allnet Tarifen die Möglichkeit, ein Smartphone zu mieten oder über eine Zuzahlung zur Grundgebühr zu finanzieren. Diese Option wird meist nur geboten, wenn man einen Vertrag mit einer gewissen Grunddauer abschließt. Zwei Jahre sind hier Standard.

Fazit zu Allnet Tarifen

Für Menschen, die nach preislich gut gelegenen Alternativen zu den konventionellen Handyverträgen suchen, sind Allnet Tarife ein Thema, mit dem sie sich unbedingt mal beschäftigen sollten. Vielleicht findest du ja gerade eines – der doch häufig auftretenden – Sonderangebote, bei denen du bares Geld sparen kannst.